demnächst im topkino

Monos

Alejandro Landes CO/AR/NL/DE/SE/UY/US/CH/DK, 2019
102 min., OmdU
Acht Jugendliche bewachen an einem entlegenen Winkel im bergigen Dschungel Kolumbiens eine nordamerikanische Geisel und die Milchkuh Shakira. Sie spielen genaugenommen Krieg, und merken erst allmählich, wie ernst das Spiel ist. Alejandro Landes hat die irre Situation zu einem atmosphärisch ungemein dichten, visuell und akustisch intensiven Film gestaltet, mit Darstellenden, die uns in den Sog des Geschehens mitreissen.

The Daughter Tree

Rama Rau CA, 2019
88 min., OmeU

The Daughter Tree follows a midwife struggling to encourage women to bring baby girls into the world. In the Village of Men, where no baby girl has been born for two decades, families here are marooned in a womanless existence. It's when we visit the Village of the Daughter Tree that we discover something quite magical has been going on in a remote corner of India. Every time a baby girl is born, a tree is planted. The tree grows, the baby grows. As an adult, she makes a living selling its fruit -this way the girl is independent,and the environment is greener.They call this tree the Daughter Tree.

Monte Grande - What is life?

Franz Reichle CH, 2004
80 min., OmdU
Wie können Körper und Geist als ganzheitliches Ganzes existieren? Der chilenische Neurobiologe Francisco Varela widmete sein ganzes Leben - von der Kindheit bis zum Tod - der Beantwortung dieser Frage. Die Struktur des Films basiert auf Varelas nicht-linearem Denken und konzentriert sich auf Autopoiesis, Ethik, Bewusstsein, Meditation und Sterben.
Kurzfilmprogramm

VIS Shorts: Die Natur und wir. Ein (Himmbeer-)Desaster

64 min.,
VIS SHORTS: DIE NATUR UND WIR. EIN (HIMBEER-)DESASTER
kuratiert von Diana Mereoiu und Daniel Ebner
VIS – Vienna International Short Film Festival
64 min

Das Klima verändert sich, die Natur meldet sich vehement – und wir? Wir bewegen uns zwischen schlechtem Gewissen und zynischer Arroganz, warten ab, lernen mühsam, mit den natürlichen Katastrophen und den menschengemachten Desastern umzugehen. Ein Kurzfilmprogramm zum Verhältnis zwischen der Umwelt und uns, in dem die Natur nach und nach wieder ihre Rechte einfordert.
FREIER EINTRITT

INFOS HIER

Dokumentarfilm

After your revolt, your vote! - resyst:em

Kiswendsida Parfait Kaboré BF | FR, 2019
85 min., OmeU
AFTER YOUR REVOLT, YOUR VOTE!
Österreich Premiere

Nach einem Volksaufstand im Oktober 2014 verpflichtet sich Burkina Faso zu einer historischen Abstimmung: dem ersten Regierungswechsel durch demokratische Wahlen. Hinter den Aufständen steht die Bewegung LE BALAI CITOYEN, der Besen der Bürger – ein Protestsymbol, mit dem die Straßen des Landes von Korruption befreit werden sollen. Der Film begleitet die jungen Menschen beim Aufbau eines neuen politischen Systems. Mit gewitztem Rap und begeisterter Entschlossenheit nehmen sie sich einer besonderen Aufgabe an: ihre Mitbürger_innen zu ermutigen an die Urnen zu gehen – unabhängig davon, für welche Partei sie stimmen.

Vorab wird präsentiert: S T O P. von Marieli Fröhlich, 15 min
Anschließend: Podiumsdiskussion

In Kooperation mit OEAD und APPEAR

TICKETS HIER
Dokumentarfilm

Junha's Planet - international competition

Hong Hyung-Sook KR, 2018
108 min., OmeU
JUNHA'S PLANET
Österreich Premiere

Mit jedem Ausbruch vergrößert sich die Distanz zwischen Junha und seiner Klasse – sein Autismus isoliert den 11-jährigen zunehmend von der Gemeinschaft. Es ist ein täglicher Kampf, einen Weg zu finden, um mit Junha zu leben. Die Kamera gibt einen intimen Blick in diese kleine Gesellschaft und öffnet die große Frage: Was macht ein menschliches Wesen aus? Kepler sagte einmal: „Jeder Planet im Universum hat seine eigene Melodie.“ Junha's Planet ist ein Dokumentarfilm, der versucht, in die Melodie einzusteigen, die tief aus dem winzigen Universum seines jungen Protagonisten Junha widerhallt.

TICKETS HIER
Dokumentarfilm

Police Killing - resyst:em

Lula Carvalho Natasha Neri BR, 2018
104 min., OmeU
POLICE KILLING
Österreich Premiere

Selbstverteidigung als Rechtfertigung. Beschuldigung des Drogenhandels als Umkehrung der Täter-Opfer Rolle. Doch immer mehr Videos tauchen auf, die beweisen, dass viele der Toten, die von Polizisten in Rio de Janeiro erschossen wurden, unschuldig waren. Der Film beobachtet die verschiedenen Versionen der Geschehnisse, einerseits jene der Staatsmacht, anderseits jene der Mütter im Kampf um Aufklärung. Auf brutale und in Einzelfällen auch explizite Art und Weise veranschaulicht die Dokumentation die polizeiliche Gewalt in den Außenbezirken der Millionenstadt und die verzweifelten Aufschreie nach Gerechtigkeit.

TICKETS HIER

Kurzfilmprogramm

Alone Together - exp:an:ded shorts

64 min.,
ALONE TOGETHER
Short Films,
64 min

- - - English version below - - -

this human world zeigt in zwei Kurzfilmprogrammen ALONE_ TOGETHER und CONTROL, dass kreative und künstlerisch innovative Zugänge zu Menschenrechten und gesellschaftspolitischen Themen möglich, wichtig, sowie herausragend sein können.

GUAXUMA Nara Normande

Tayra und Nara sind an einem Strand im Nordosten Brasiliens aufgewachsen. Sie waren unzertrennlich. Die Filmemacherin baut Träume und Häuser aus Sand, um sich an den Schauplatz einer ganz besonderen Freundschaft zu erinnern.

CARLOTTA'S FACE Valentin Riedl, Frédéderic Schuld

Carlotta blickt in den Spiegel und sieht darin jeden Tag das Gesicht einer anderen Frau. Erst viele Jahre später erfährt sie von einem seltenen, unheilbaren De- fizit ihres Gehirns. Schließlich eröffnet ihr die Kunst den entscheidenden Zugang, sich endlich selbst zu erkennen.

THE YELLOW MAZDA AND HIS HOLINESS Sandra Heremans

Ein konzeptuelles Experiment darüber, was es heißt, einen Film mit einem schwarzen Bild zu beginnen, entwickelt sich zu einer subtilen persönlichen Reise der Filmemacherin.

APART Diana Cam Van Nguyen

Ein Film über das Leben nach dem Verlust eines geliebten Menschen. Schmerz- hafte Situationen werden rekonstruiert und die Gedanken dreier junger Menschen untersucht, die zu früh erwachsen werden mussten.

THE PLACE FROM WHERE I WRITE YOU LETTERS Nikolina Bogdanović

In den 1950er Jahren zog die Schwester der Großmutter der Filmemacherin mit ihrem Ehemann nach Deutschland. Die Fotos, die sie schickte, dokumentierten ihr neues Leben im Westen.

AND THEN THE BEAR Agnès Patron

In dieser Nacht brennen Häuser. Männer und Frauen zittern. Kinderhorden kommen zusammen und heulen tanzend auf der Asche wie wilde Bären.

TICKETS HIER
Kurzfilmprogramm

Control - exp:an:ded shorts

68 min.,
CONTROL

this human world zeigt in zwei Kurzfilmprogrammen ALONE_ TOGETHER und CONTROL, dass kreative und künstlerisch innovative Zugänge zu Menschenrechten und gesellschaftspolitischen Themen möglich, wichtig, sowie herausragend sein können.

RULES OF PLAY Merlin Flügel

Eine Gruppe müder Spielplatzbesucher trifft sich nachts zu einem letzten Wettkampf. Spiel ist frei. Spiel erfordert Regeln, denen sich der Spieler bedingungslos unterordnen muss. Was passiert wenn niemand das Spiel hinterfragt?

DOCUMENTATION REPORT (NO. 0617–0918) Beatrice Schuett Moumdjian

Sachstandsdokumentation ist eine fortlaufend nummerierte 16-mm-Reisedokumentation und ein stetig wachsendes Archiv. Die Überwachungskamerafrau wird beobachtet, während sie den Zustand der Überwachung in der Welt dokumentiert.

SELFIES Claudius Gentinetta

In einem Feuerwerk von digitalen Selbstportraits wurden Hunderte von idyllischen, peinlichen und schrecklich verstörenden Selfies zu einer einzigen Komposition arrangiert. Ein schauerliches Grinsen, das den Abgrund menschlicher Existenz überstrahlt.

BLACK BOXES REFLECT THE BRIGHTEST Thomas De Boer

Gruppen von Männern ohne Gesichter, bekannte Narrative, Parolen. Die konstruierte Natur der Erzählungen, die das Bild des „Anderen“ reproduziert, wird aufgedeckt und dabei hinterfragt. Dabei wird die Macht der Distanz und Repräsentation in der Online-Welt erforscht.

PRISONER OF SOCIETY Rati Tsiteladze

Die Mutter sorgt sich, wünscht der Tochter Glück und Sicherheit. Der Vater nennt Adelina George; Adelina existiere nicht. Rati Tsiteladze zeigt eine Eltern-Kind Beziehung, die unter dem Konflikt zwischen der Identität der Tochter und der traditionellen Erwartungshaltung beider Elternteile leidet.

HAPPY ENDING Eunju Ara Choi

Basierend auf der anonymen Online-Aussage einer koreanischen Sexarbeiterin untersucht HAPPY ENDING Stigmata in Bezug auf Sex und Lust in der Sexbranche. Eine Rückeroberung von Körper und Verlangen.

MAR ENROLA NA AREIA Catarina Mourão

Die Geschichte des „Whistle Mans“ hat so viele Versionen, dass er sich an den Küsten Portugals zu einem Mythos ent- wickelt hat. Ausgehend von Archivbildern, verschwimmen die Grenzen zwischen Affekt und Subjektivität, Erinnerung, Geschichte und Mythos.

WWW [THE WHALE WHO WASN'T]} Alessia Cecchet

Eine Geschichte von Eroberung und Zerstörung. Aus Fragmenten von Lehrfilmen und Animationen entwickelt WWW ein Science-Fiction-Gegennarrativ von Unterwerfung und Vernichtung, erzählt aus einer nicht-menschlichen Perspektive.

TICKETS HIER

Dokumentarfilm

Heart of Stone - cinema and human rights

Olivier Jobard Claire Billet FR, 2018
89 min., OmeU
HEART OF STONE
Claire Billet, Olivier Jobard

12.000 km legt der 12-jährige Ghorban bei seiner Flucht nach Frankreich zurück. Nach seinen traumatischen Erlebnissen in Afghanistan, erlebt er die Härte des Lebens als Flüchtender in Europa: Verzweiflung, Einsamkeit und Langeweile wechseln sich mit Gefühlen der Erleichterung, Hoffnung und Stolz über die ersten errungenen Erfolge ab. Der Film begleitet den jungen Geflüchteten über den Zeitraum von acht Jahren bei seinem Ankommen in Europa und dokumentiert Ghorbans Geschichte als das Porträt eines beschwerlichen Weges, dessen Ziel die Ankunft in einer Gesellschaft ist.

Vorfilm:
CHILDREN OF CONCRETE
Jonathan Phanhsay-Chamson
2017, FR, 7min

Anschließend: Podiumsdiskussion

TICKETS HIER
Dokumentarfilm

Dark Eden - down to earth

Johanna Sunder-Plassmann Tama Tobias-Macht DE, 2018
80 min., OmeU
DARK EDEN - DER ALPTRAUM VOM ERDÖL
Wien Premiere
Johanna Sunder-Plassmann, Tama Tobias-Macht
Dokumentarfilm, 2018, DE
80 min, OmeU


- - - English version below - - -

Rauchschwaden steigen über den aufgegrabenen Böden einer schneebedeckten Landschaft auf. In Kanada wird auf einer Fläche so groß wie England Ölsand gewonnen: Eine weltweit stark umstrittene Fördermethode. Doch nicht für alle: „Ich glaube, dass Ölsand das Beste ist, was den Ureinwohnern, den Einwohnern Albertas, den Kanadiern und vielleicht den ganzen Menschen passieren konnte“, sagt der Leiter der Kampagne I LOVE OILSAND.

Dark Eden bietet einen privaten Einblick in das Leben jener, die vom „schwarzen Gold“ profitieren aber so langsam bemerken, dass der anfängliche Segen auch Schattenseiten birgt.

TICKETS HIER
Dokumentarfilm

Fonja - up&coming

Lina Zacher MG | DE, 2019
80 min., OmeU
FONJA
Österreich Premiere

Einblicke in einen in sich geschlossenen Mikrokosmos und neue Blickwinkel auf das vermeintlich Vertraute. Fonja, das Gefängnis, stellt die Realität dieser jungen Filmemacher dar, die in einem Haftzentrum für Jugendliche in Madagaskar leben. Im Rahmen eines mehrmonatigen Filmworkshops haben sie die Kamera zum ersten Mal entdeckt. Nun halten sie sie auf sich selbst, dokumentieren, inszenieren und erzählen ihre Geschichten, ihre Verbrechen, ihren Alltag. Ein experimentelles Spiel mit Geschwindigkeiten, Farben, Formen und ungewöhnlichen Kamerawinkeln, aus einer ganz besonderen Perspektive: der Eigenen.

In Anwesenheit von Lina Zacher

TICKETS HIER
Dokumentarfilm

Erased,__Ascent of the Invisible - international competition

Ghassan Halwani LB, 2019
76 min., OmeU
ERASED,__ASCENT OF THE INVISIBLE
Österreich Premiere

An einer Wand in der Stadt Beirut kleben Schichten über Schichten von Postern. Wohnungen, Gebäck, Konzerte, Kredite, Restaurants, Klempnereien – und plötzlich, die Teile eines Gesichts: ein Ausschnitt eines Schnurrbartes, die Spur eines schüchternen Lächelns. Jemand setzt sich davor und beginnt das Gesicht in einer Zeichnung zu vervollständigen. Ausgehend von einer spezifischen Entführung öffnet der Essayfilm einen künstlerischen Raum, um das Verschwinden unzähliger Menschen im libanesischen Bürgerkrieg zu thematisieren. In einer Stadt, die mit allen Mitteln versucht, diese Spuren zu beseitigen.

TICKETS HIER

Cinema Next Vorfilm

Cinema Next VORFILMTAG

Ani Antonova , 2018
5 min., OmdU
21. Dezember – Vorfilmtag!
Ein Kurzfilm am kürzesten Tag des Jahres


Am kürzesten Tag des Jahres feiern wir den kurzen Film: mit dem Cinema Next Vorfilmtag! Wir lassen das in Vergessenheit geratene Format des Vorfilms wieder aufleben und zeigen vor allen Filmvorführungen des Tages einen Kurzfilm. Am 21. Dezember heißt es in vielen Kinos Österreichs wieder: Kurz- und Vorfilm ab – viel Spaß!

www.cinemanext.at