demnächst im topkino

NAWALNY

Daniel Roher US, 2022
98 min., OmdU
Ein wichtiger Film zur richtigen Zeit: Die neue Dokumentation NAWALNY des kanadischen Regisseurs Daniel Roher zeigt auf erschütternde und fesselnde Art und Weise den Giftanschlag und versuchten Mord an Alexei Nawalny, dem russischen Oppositionsführer und „Staatsfeind Nr.1“ von Präsident Wladimir Putin.

DAS LETZTE GESCHENK

Pablo Solarz ES, AR, 2017
91 min., OmdU
Als seine Töchter ihn ins Seniorenheim stecken wollen, steigt Abraham kurzerhand ins Flugzeug und verschwindet. Er macht sich auf eine abenteuerliche Reise von Buenos Aires nach Polen. Dort will er den Jugendfreund suchen, der ihm während des Holocaust das Leben rettete, und ihm ein besonderes Geschenk bringen.

GROSSE FREIHEIT hosted by Bezirksvorstehung Mariahilf

Sebastian Meise AT, DE, 2021
117 min., dt. OV
Zwei Tage vor dem großen Straßenfest „andersrum ist nicht verkehrt“ am 4.6. in der Esterhazygasse lädt Bezirksvorsteher Markus Rumelhart ins Kino ein. Im gezeigten Film geht es um die repressive und feindselige Haltung des Staates gegenüber schwulen Männern, die noch Ende der 1960er-Jahre in vielen Ländern Europas herrschte. Die rührende Gefängnisromanze und homosexuelle Liebesdrama war bereits in Cannes erfolgreich.
Die Tickets sind kostenlos.

ZERO CRASH

Andi Haller AT, 2016
90 min., OmeU
#de Aliens nähern sich der Erde, an Bord eine Glücksmaschine, die das größte Problem unserer Zivilisation lösen soll. Sie werden jedoch beschossen und die Maschine geht verloren. Ein Alien muss landen, um sie zu finden. Während das Alien in undurchsichtige Machenschaften menschlicher Geldvermehrungsmanöver verwickelt wird, landet die Glücksmaschine in den Händen eines flüchtigen Ex-Bankers auf einer Insel. Doch dann stört unerwarteter Besuch die Südseeidylle, die Dinge geraten außer Kontrolle, die Maschine wird aktiv. Ist die Menschheit bereit für den ZERO CRASH? Eine lo-fi sci-fi Satire für eine monetarisierte Welt.