programm

Di
Nov
Mi
Nov
Do
Dez
Fr
Dez
Sa
Dez
So
Dez
Mo
Dez
Di
Dez
Mi
Dez
Do
Dez
Fr
Dez
Sa
Dez
So
Dez
Mo
Dez
Di
Dez
Mi
Dez
Do
Dez
Fr
Dez
Sa
Dez
So
Dez
Mo
Dez
Di
Dez
Mi
Dez
Do
Dez
Fr
Dez
Sa
Dez
So
Dez
Mo
Dez
Di
Dez
Mi
Dez
Do
Dez
Fr
Dez
Sa
Dez
So
Jan
Mo
Jan
Di
Jan
Mi
Jan
Do
Jan
Fr
Jan
Sa
Jan
So
Jan
Mo
Jan
Di
Jan
Mi
Jan
Do
Jan
Fr
Jan
Sa
Jan
So
Jan
Mo
Jan
Di
Jan
Mi
Jan
Do
Jan
Fr
Jan
Sa
Jan
So
Jan
Mo
Jan
Di
Jan
Mi
Jan
Do
Jan
Fr
Jan
Sa
Jan
Großer Saal
Sa, 10.12
13:00

AMONG US WOMEN

Sarah Noa Bozenhardt, Daniel Abate Tilahun, ET/DE, 2021
92 min., OmeU
#de In Äthiopien brauchen Krankenwägen oft sehr lange, wenn man sie ruft, weshalb viele Frauen das Risiko einer Hausgeburt auf sich nehmen. Wie auch Hulu. Einfühlsam und vorurteilsfrei begleitet dieser Film die junge Frau vor und während der Geburt ihres Sohnes. Zwischen den Bemühungen des Gesundheitszentrums, mehr Frauen über eine sichere Geburt in ihren Räumlichkeiten aufzuklären, um intimen Gesprächen von Hulu mit ihrer Hebamme entsteht das Bild einer misslichen Lage. Zugleich auch ein Porträt von Frauen, die mit großer Stärke in einer Welt bestehen, in der sie wenig Rechte haben.

Anschließend: Diskussion.

Tickets kaufen
Großer Saal
Sa, 10.12
18:00

AS I WAS LOOKING ABOVE, I COULD SEE MYSELF UNDERNEATH

Ilir Hasanaj, XK, 2022
64 min., OmeU
#de Eine Geschichte von sieben im Kosovo lebenden LGBTQIA+-Personen, die aus unterschiedlichen Verhältnissen und Generationen stammen. In ihren eigenen Worten, mit ihren echten Namen, Stimmen und Gesichtern erzählen Megi, Semi, Edon, Qerkica, Mustafa, Blendi und Linda von der Entdeckung ihres Queer-Seins und ihrem Leben in einem Umfeld der Nicht-Akzeptanz und Ausgrenzung. Es geht um Hoffnungen und Träume, um Verlust und Niederlage, und um die Bedeutung von Heimat. Der Film enthüllt intime Geschichten von queeren Personen aus dem Kosovo, die sich auf der unaufhörlichen Suche nach einem sicheren Ort befinden.

Tickets kaufen
Kleiner Saal
Sa, 10.12
18:15

ZUSAMMENLEBEN

Thomas Fürhapter, AT, 2021
90 min., OmeU
#de Wie wird die österreichische Kultur an Migrant:innen vermittelt? Thomas Fürhapter und Judith Benedikt (Kamera) begleiten Neuankömmlinge aus aller Welt in die Werte-, und Integrationskurse der Stadt Wien. Wie prägend sind Weltanschauungen und Auffassungen? Junge und alte Menschen, Frauen und Männer, Menschen unterschiedlicher sexueller Orientierung werden darüber aufgeklärt, dass „hier“ manches anders ist, als „dort“. Welche Vorstellungen haben Migrant:innen von Wien, was macht sie ratlos, was skeptisch, was interessiert sie und was amüsiert sie? Der minimalistische Stil des Films gibt tiefe Einblicke.

Tickets kaufen
Großer Saal
Sa, 10.12
20:30

NEIGHBOURS

Mano Khalil, CH/FR/SY, 2021
124 min., OmeU
#de Sero wächst in den frühen 1980er-Jahren in einem kleinen kurdischen Dorf an der syrischen Grenze zur Türkei auf. Als die Baath-Partei einen fanatischen Lehrer aus der Hauptstadt Aleppo schickt, um das Dorf zu „arabisieren“, wird die Welt des Buben auf den Kopf gestellt: Die antisemitische Staatspropaganda will ihn glauben lassen, dass seine geliebten jüdischen Nachbar:innen das Blut von Kindern stehlen, um daraus Kuchen zu backen. Der in die Schweiz geflohene Regisseur Mano Khalil verarbeitet in dieser intelligenten Coming-of-age-Komödie seine Kindheitserfahrungen in Syrisch-Kurdistan und dekonstruiert dabei gekonnt den von ihm erlebten Nationalismus, die ethnische Segregation und den Antisemitismus seitens der syrischen Machthaber.

Tickets kaufen
Kleiner Saal
Sa, 10.12
20:45

SKIN

Marcos Pimentel, BR, 2021
75 min., OmeU
#de Kunstvolle Murals, rasche Skizzen, politische Botschaften, persönliche Slogans von albern bis tiefgründig: Die Graffiti in Belo Horizonte sind wie Tattoos auf der Haut der Stadt. Marcos Pimentel setzt sie in Beziehung zueinander, reiht eine ruhige Kameraeinstellung an die nächste. Menschen laufen durch das Bild, dazu das konstante Rauschen des Verkehrs – man bewegt sich auf den Nervenbahnen der Stadt, erst scheinbar statisch, bis man schließlich in den urbanen Rhythmus mit einsteigt. Eine cineastische Slideshow; eine Stadt, erzählt allein durch ihre Graffiti und deren Interaktion mit ihrer Umgebung.

Tickets kaufen

Newsletter Anmeldung

Du möchtest regelmäßig über unser Kinoprogramm, Festival und Sondervorstellungen informiert werden? Dann melde dich zu unserem Newsletter an. Wir schicken auch wöchentlich eine Presseaussendung mit den kommenden Vorstellungsterminen aus.

PRESSE Verteiler >>> Klick
schikaneder Newsletter >>> Klick
Top Kino Newsletter >>> Klick

tickets

(falls nicht anders angegeben)
 
8,50 EUR Normalpreis
6,50 EUR SchülerInnen, Studierende, Ö1 Club
5 EUR  Kinder (bis 12 Jahre), Klubmitglieder
 
bei über 120 Min. + 1 EUR

Online-Reservierung bis 1 Stunde und Abholung bis 30 Minuten vor Filmbeginn.