programm

Di
Nov
Mi
Nov
Do
Dez
Fr
Dez
Sa
Dez
So
Dez
Mo
Dez
Di
Dez
Mi
Dez
Do
Dez
Fr
Dez
Sa
Dez
So
Dez
Mo
Dez
Di
Dez
Mi
Dez
Do
Dez
Fr
Dez
Sa
Dez
So
Dez
Mo
Dez
Di
Dez
Mi
Dez
Do
Dez
Fr
Dez
Sa
Dez
So
Dez
Mo
Dez
Di
Dez
Mi
Dez
Do
Dez
Fr
Dez
Sa
Dez
So
Jan
Mo
Jan
Di
Jan
Mi
Jan
Do
Jan
Fr
Jan
Sa
Jan
So
Jan
Mo
Jan
Di
Jan
Mi
Jan
Do
Jan
Fr
Jan
Sa
Jan
So
Jan
Mo
Jan
Di
Jan
Mi
Jan
Do
Jan
Fr
Jan
Sa
Jan
So
Jan
Mo
Jan
Di
Jan
Mi
Jan
Do
Jan
Fr
Jan
Sa
Jan
Großer Saal
Di, 06.12
18:00

POWER OF THE PEOPLE

Mervi Enqvist, FI, 2022
64 min., OmeU
#de Laura lebt in Finnland. Sie hat eine europäische Mutter und einen afrikanischen Vater und ist eine junge Frau, die sich gegen Rassismus einsetzt. Dabei verbindet sie Poesie und Aktivismus. Der Film begleitet sie auf eine Reise nach England und Chicago, wo sie mit Menschen spricht, die ihre Anliegen teilen. Über Flucht und Zugehörigkeit, über Waffengewalt, Mikroaggressionen und Traumata. In diesem berührenden Film sehen wir große Fragen unserer Zeit durch Lauras Augen. Wie ist Veränderung in gefestigten Strukturen möglich? Die Antworten, die Laura findet, sind nicht nur hoffnungsvoll, dennoch inspiriert ihre Suche und begeistert.

Anschließend: Diskussion.

Tickets kaufen
Kleiner Saal
Di, 06.12
18:15

JEW SUESS 2.0 + VORTRAG

Felix Moeller, DE, 2022
75 min., OmeU
#de In Anlehnung an das bekannteste Schreckenswerk der NS Filmpropaganda ergründet dieser Film das Kernelement des modernen Antisemitismus: die angebliche Jüdische Weltverschwörung, die im Zentrum des antisemitischen Ressentiments steht, das sich akkurater als „komplexitätsreduziertes Weltbild” umschreiben lässt. Im Schlaglicht von Internet und Social Media als besonders einfache Verbreitungsmöglichkeit analysiert der Film die Verbindungen zwischen historischen und gegenwärtigen antisemitischen Verschwörungsmythen.

Tickets kaufen
Großer Saal
Di, 06.12
20:30

PETRICHOR

VICTORIA MORELL SALOM, ES, 2022
77 min., OmeU
#de In diesem Film porträtiert Regisseurin Victoria Morell Salom drei Frauen verschiedener Generationen, die mit Essstörungen leben. Ihre schwierigen Lebensrealitäten lassen uns die Vielschichtigkeit und Hartnäckigkeit dieser Erkrankungen verstehen. Die Betroffenen lassen sich in intimen Momenten begleiten, in denen sie sich ihren Traumata stellen und so immer mehr an Lebensfreude zurückgewinnen können. Petrichor ist eine sehr sensible Annäherung an ein Problem, das immer mehr Menschen betrifft und dessen Ursachen wir als Gesellschaft intensiver ergründen müssen.

Tickets kaufen
Kleiner Saal
Di, 06.12
20:45

LOOTEYO

Ashkan Nematian, DE/IR, 2022
83 min., OmeU
#de Nachdem Mansours Vater als Unbeteiligter bei einem Feuergefecht am Strand zwischen Polizei und Drogendealern erschossen wurde, ist die Familie in einer schwierigen Lage. Auf der Ferieninsel Hormuz chauffiert Mansour nun gelangweilte Tourist:innen herum, um seine Mutter zu unterstützen, deren Traum es ist, hier irgendwann ein Café aufzumachen. Als Mansour Geld für scheinbar harmlose Botendienste angeboten wird, erkennt er die Gefahr nicht, sondern sieht eine Chance, ihrem ärmlichen Leben zu entkommen. Ashkan Nematians Debütfilm brilliert mit Realismus und Einfühlungsvermögen.

Im Anschuss an den Film wird es ein Q&A mit dem Filmemacher geben.

Tickets kaufen

Newsletter Anmeldung

Du möchtest regelmäßig über unser Kinoprogramm, Festival und Sondervorstellungen informiert werden? Dann melde dich zu unserem Newsletter an. Wir schicken auch wöchentlich eine Presseaussendung mit den kommenden Vorstellungsterminen aus.

PRESSE Verteiler >>> Klick
schikaneder Newsletter >>> Klick
Top Kino Newsletter >>> Klick

tickets

(falls nicht anders angegeben)
 
8,50 EUR Normalpreis
6,50 EUR SchülerInnen, Studierende, Ö1 Club
5 EUR  Kinder (bis 12 Jahre), Klubmitglieder
 
bei über 120 Min. + 1 EUR

Online-Reservierung bis 1 Stunde und Abholung bis 30 Minuten vor Filmbeginn.